Beurlaubungen, Krankmeldungen, Entschuldigungen

Beurlaubungen vom Schulbesuch können durch die Schule genehmigt werden auf schriftlichen Antrag der/des Erziehungsberechtigten.

Der/Die Klassenlehrer/in kann das Kind für bis zu sechs aufeinanderfolgende Tage im Monat beurlauben. Urlaub bis zu sechs Wochen im Schuljahr kann die Schulleitung nach Anhörung des Klassenlehrers / der Klassenlehrerin in besonderen Fällen erteilen, wenn der/die Erziehungsberechtigte dies rechtzeitig beantragt.

 

Eine Ferienverlängerung durch Urlaubserteilung direkt vor oder nach den Ferien ist nur in Einzelfällen bei eingehender schriftlicher Begründung möglich und muss mindestens eine Woche vorher beantragt werden.

Längere Beurlaubungen sind über die Schulaufsichtsbehörde zu regeln.

 

Kranke Kinder gehören ins Bett und nicht in die Schule!

Ist Ihr Kind erkrankt, benachrichtigen Sie bitte bis zspätestens 8:35Uhr das Sekretariat per Mail oder Telefon.

Eine Krankmeldung bzw. ein Antrag auf Beurlaubung könnte so aussehen: